Fischcurry statt Currywurst

Fischcurry statt Currywurst

Gleich zu Beginn meiner Reise durfte ich Martin Snee, Assistant Front Office Manager des ROBINSON Club Maldives, ein wenig „ausfragen“. Eine Begegnung im Indischen Ozean mit sehr viel Humor.

Inseltagebuch ROBINSON Club Maldives 2017 – Eintrag 2
Zuerst in der Business-Hotellerie tätig, ist Martin seit vier Monaten hier auf dieser Traum-Insel. Noch ist sein Look sehr stylisch, noch besitzt er keinen „Cast Away Wilson“ Haarschitt.

TRAVELBRUNO:
Wie ist es, als gelernter und gelebter Städter, seit vier Monaten auf einer Insel „gefangen“ zu sein? Schon am Rande des Kollapses?

Martin: Nein gar nicht, ich freue mich, dass ich noch weitere sechs vor mir habe. Mal ehrlich, ich bin arbeite auf den Malediven und das im ROBINSON. Sag mir etwas, das geiler ist?

TRAVELBRUNO: Stimmt, aber ich wette ich finde etwas, das ein Berliner geiler findet: Currywurst?

Martin: Okay, Du hast mich erwischt. Die geht mir schon ab. Aber so anders sind die Malediver gar nicht. Ihr Nationalgericht ist Fischcurry mit Reis. Nur, ich mag Fisch halt weniger gern, die gute alte Currywurst ist für mich halt immer noch besser.

TRAVELBRUNO: Bleiben wir beim Essen. Wie oft in der Woche wird frisches Wasser geliefert?

Martin: Gar nicht. Wir bereiten nämlich hier in unserer Trinkwasseraufbereitungsanlage alles selbst auf. 20.000 Tropfen reinstes Inselwasser befinden sich in Deiner Flasche! Das Wasser aus dem Wasserhahn, kannst Du ebenfalls mit reinem Gewissen trinken.

TRAVELBRUNO: Ist nicht wahr?! Und wie ist das mit dem Gemüse?

Martin: Tja, wir haben auch einen kleinen Garten. Wenn Du willst, zeig ich ihn Dir später. Aber natürlich wird Fleisch und Gemüse usw. geliefert. Beispielsweise beziehen wir 50% unseres Gemüse sowie Obstsortiments von der Insel Vadhoo. Das Steak von gestern Abend etwa kam aus Deutschland.

TRAVELBRUNO: Was machst Du, wenn Du frei hast? Tauchen?

Martin: Leider habe ich keinen Tauchschein. Aber entspannen und die Malediven genießen, eh klar.

TRAVELBRUNO: Auf einer anderen Insel?

Martin: Manchmal ja, aber hier ist es doch am schönsten und gleich vorweg, nein ich hab noch keinen Kollapps.

TRAVELBRUNO: Ich als Wiener und Kaiser-Fan liebe Kaiserschmarren mit Zwetschkenröster. Ich wette um ein Bier mit Dir, dass es den hier nicht gibt?

Martin: Du ich muss Dich enttäuschen, heute Abend gibt es den sogar frisch zubereitet.

Zwischenruf meines Buddys: Ab wann hat das Buffet geöffnet?

Martin: In einer Stunde und, wenn Du nun gleich Deine Wette einlösen möchtest, das Bier bitte eiskalt …

Auf der „ROBINSON-Insel“ gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt und der Seele guttut. Nur, scheinbar verfolgt mich das Pech mit meinen Wetten ein wenig…. Ich melde mich wieder mit dem nächsten Eintrag ins Inseltagebuch. Nun muss ich ein Bier holen …

Wichtige Informationen

Verfolge die Tour live mit auf Facebook sowie Instagram. Natürlich mit dem Hashtag #travelbruno aber auch #chaluk_maledives17 bekommst Du weitere Eindrücke von der Insel!

Du willst auch in den Club? Alle Informationen findest Du online bei ROBINSON.

Links von Partner:
DxO One – unterwegs mit der kleinen und handlichen Kamera für das iPhone.
SUBAL Underwater Housing – Unterwasserfotografie benötigt das beste Gehäuse, um die Kamera im Trockenen zu behalten.
Mares – zum Tauchen brauchst Du Equipment.
Scitec Nutrition – Sportler brauchen Energie und genügend Nährstoffe.
Aponcho – der perfekte Bademantel nach dem Tauchgang.
Douchebags – MacBook Pro, Kamera usw. perfekt verstaut im blauen Backpack.

zurück zur Übersicht