Resümee einer grossen Reise

Resümee einer grossen Reise

Freizeit, Weite, Durchatmen, Entspannung, Wohlfühlen, Leinen los, Genuss, Meerblick, Freude, Erlebnisse, Staunen und Inspiration - all diese schönen Wörter stehen nicht einfach nur so als nette Dekoration auf den dunkelblauen Bäuchen der Mein Schiff Flotte geschrieben. Es ist innen drinnen, was außen drauf steht. Und auch wenn’s dort und da nicht immer oder noch nicht ganz „gerade“ läuft - weil’s, wie auf dem jüngsten Flottenmitglied, der Mein Schiff 6, halt das eine oder andere noch nachzujustieren gibt, weil’s halt in manchen Bereichen noch nicht ganz rund läuft. Aber Fehler sind menschlich und passieren auch in den nobelsten und bestens eingeführten Häusern. Wenn man dann, so wie auf der Mein Schiff 6, jeden noch so kleinen Lapsus ernst nimmt, nichts ignoriert, verniedlicht, beschönigt oder aufgeschoben wird - wenn man also authentisch, menschlich und damit sehr sympathisch bleibt - kann nicht viel schief gehen und fördert das Wohlfühlgefühl der Passagiere - vor allem der Stammgäste. Und von denen gab’s auf der Überstellungsfahrt von Hamburg nach New York immerhin mehr als 1.000!

Logbuch Eintrag – SPECIAL

Nun schreibe ich meine letzten Worte in das „THE OTHER WAY TO USA – Logbuch“…bin schon etwas traurig das diese Reise nun zu Ende ist.

Uns geht’s doch gut!

Schließlich soll’s dem Gast an Bord gut gehen, auch dann, wenn’s mal nicht so klappt, wie er sich’s vorstellt. Nur genau hier scheiden sich die Geister. Weil unter Gutgehen und Erfüllung eines Leistungsversprechens jeder etwas anderes versteht. Was für manche völlig unwichtig ist, stellt für andere die ultimative Katastrophe bis hin zur unverzeihlichen Nichterfüllung des maritime Urlaubserlebnisses dar. Nespresso-Kapseln etwa können den Erholungsfaktor ganz schön gefährden, wenn nämlich genau die BLAUEN auf der Kabine fehlen. Wie auch die, zugegeben „unpraktischen“ Serviettenboxen und Besteckbehälter auf der Amerika-Tour der Mein Schiff 6 manchem Passagier die Laune, aber nicht den Appetit, verdarben.
Nebensächlichkeiten, oder? Und, bis auf die Kaffeekapseln, den eigen anmutenden Bestimmungen der US-Behörden geschuldet, denn TUI Cruises und die Crew der Mein Schiff 6 hatte auf Messer, Gabel wie auf’s in einen schmalen Metallbehälter gequetschte Servietterl keinen Einfluss und haben sich über diese „Kindereien“ wohl genauso geärgert, wie ihre Gäste. Aber wenn’s Uncle Sam so will, soll es so sein und ehrlich – wenn der Mensch keine anderen Sorgen hat, dann geht’s uns doch sehr gut, oder?
Denn wirklich zu meckern gab’s auf der Mein Schiff 6 – auf dieser 15tägigen Reisen quer über den Atlantik – nichts. Die Crew, vom coolen Kapitän Todd, der sich täglich mit Wind- und Wetternews und so manchem humorvollen Bonmot von der Brücke meldete, über das überaus bemühte, stets gut gelaunte und freundliche Servicepersonal in den Restaurants, Bars und am Pooldeck bis zum dezent im Hintergrund agierenden Kabinenpersonal, das für das tägliche „Zimmer-Update“ sorgte, die Seereise von Hamburg bis New York (Bayonne) war ein Erlebnis, an das der traveller & travelbruno, die wir diese Überfahrt begleiten durften, noch lange zurückdenken werden.

Es liegt an Ihnen!

Letztlich liegt’s aber an einem selbst, was man aus (s)einer Kreuzfahrt macht. Wie oft, wann und wo man essen gehen mag. Ob, welche und wieviele Landgänge und Ausflüge man erleben mag. Ob man abends übers Schiff flanieren, tanzen, spielen, mit anderen Gästen reden, shoppen oder einfach nur am Bug des Schiffs in den nächtlichen Sternenhimmel schauen mag. Ob man kurz oder lange schlafen mag, ob man sportlich aktiv, saunieren, sich massieren oder einfach nur treiben lassen mag. Alleine Sie bestimmen das Tempo, es liegt also alleine an Ihnen, wie Sie Ihre Tage auf See, egal auf welcher Route, anlegen. Denn Sie sind Herr oder Frau Ihrer Zeit, Mein Schiff und die Crew macht es Ihnen lediglich „NUR“ so angenehm wie möglich. „So schön wie Sie’s zu Hause haben, soll es für Sie auch hier auf unseren Schiffen sein“, so das Credo. Und die Mein Schiff 6 hat ihr Versprechen gehalten und uns in ein Dilemma gestürzt. Wir haben nämlich jetzt zu Hause starken Wohllfühl-Verbesserungsbedarf! Danke der Crew der Mein Schiff 6 für eine wunderbare Reise! bc

Wichtige Informationen

Auf Instagram posten wir täglich Eindrücke dieser Reise, welche mit der DxO ONE, einer perfekten TRAVELBRUNO Kamera, aufgenommen werden. Aber auch auf Facebook bist Du live dabei, wenn TUI Cruises erstmals in die USA geht.

Infos zu TUI Cruises und dem Premium Alles Inklusive Konzept, sowie aktuelle Positionen der Mein Schiff Flotte, findest Du unter www.tuicruises.com.

zurück zur Übersicht