Summervibes in Kitzbühel

Summervibes in Kitzbühel

Die legendärste Sportstadt der Alpen zeigt sich attraktiv und abwechslungsreich und das nicht nur im Winter.

Die Gamsstadt präsentiert sich auch im Sommer abwechslungsreich. Sport, Kultur und Lifestyle bilden eine charmante Symbiose inmitten der majestätischen Bergkulisse des Wilden Kaisers, des Kitzbüheler Horns und des Hanhenkamms. Eben dort finden Wanderer, Läufer und Moutainbiker in den frühlingshaften und warmen Monaten ihr Mekka. Kitzbühel erweist sich mit über 1.000 Kilometer beschilderten Wanderwegen, 23 Lauf- und Nordicwalkingrouten und insgesamt 800 Kilometer Mountainbike-Strecke als wahres Sportparadies. Mit vier Golfplätzen vor unverkennbarer Kulisse heißt Kitzbühel Golf-Begeisterte und jene die es noch werden möchten Willkommen.

Namastè in Kitz

Und auch bekennende Yogalover wie ich kommen voll auf ihre Kosten: Unter anderem beim Yogafestival Anfang September. Letztes Jahr Blut geleckt, darf ich auch dieses Jahr von 8. bis 10. September mit zahlreichen Yoga-Größen aus aller Welt in mehr als 42 Yogastunden meine innere Mitte finden.
Organisiert wird das drei Tage dauernde Festival von Tania Wimmer, die seit mehr als drei Jahren ihre Yogaschule OM & CO betreibt. Die gebürtige Neuseeländerin lebt seit zehn Jahren in Österreich und ist durch ihre Mutter seit Kindertagen eng mit Yoga verwurzelt. Das spürt man auch. 

Eventkalender

Neben Sport, steht auch Kultur und Lifestyle im Mittelpunkt. Egal ob die Fußball-Enthusiasten beim 20. Int. Cordial Cup, die internationale Sportelite beim 22. KitzAlpBike oder dem 15. Golf Festival Kitzbühel, die Pedalritter der 69. Int. Österreich Rundfahrt, die die Königsetappe aufs Kitzbüheler Horn in Angriff nehmen oder die Stars der internationalen Tennisszene beim 73. Generali Open aufschlagen, in Kitzbühel stehen sie alle im Scheinwerferlicht und bieten den Besuchern ein einzigartiges Spektakel. Kitzbühel setzt auch gekonnt Kultur-Größen wie Elina Garanca beim Klassik in den Alpen oder Andreas Gabalier beim 5. Kitzbüheler Musikfestival in Szene.

Ohne Lifestyle geht es nicht

Zu den alljährlichen Publikumsmagneten zählen auch die Oldtimer der 30. Alpenrallye, der Street Food Market, der mittlerweile 93. Jahrmarkt in der historischen Innenstadt und die legendäre Almrauschparty auf Rosis Sonnbergstubn im ersten Augustwochenende.

travelbruno Hoteltipp: 4*Superior Kitzhof Mountain Design Resort

Egal ob man seinen Sommeraufenthalt in Kitzbühgel mit Sport- oder Kulturprogramm füllt, im Kitzhof ist man gut aufgehoben. Denken sich auch die ÖSV Stars, denn seit vielen Jahren nächtigen diese hier. Das liegt wohl nicht nur an der Lage, keine fünf Minuten vom Zielstadion bzw. vom Zentrum entfernt, sondern, wie ich meine, an der gelungenen Kombinationen aus alpinem Charme, Tiroler Gemütlichkeit und viel Stil. Zudem gibt es einen tollen Fitnessraum, der sich durch moderne Geräte und schöne Räumlichkeiten inkl. eigener kleinen Terrasse, auf der ein bisschen Yoga gleich doppelt Spaß macht, auszeichnet. Relaxt wird dann auf der Sonnenterrasse, im großen Indoorpool und in der kleinen feinen Saunawelt. Kulinarisch startet der Tag beim Frühstück auf der Sonnenterrasse mit allem was das Herz begehrt, inkl. Blick auf den hoteleigenen Teich und prickelndem Champagner.
In den verschieden gestalteten Restaurantbereichen des Hotel Kitzhof sorgt das Restaurant- und Küchenteam den ganzen Tag über für das leibliche Wohl der Gäste: vom vitalen Lunch bis zur „Brettljausn“ in der urigen Kitz Alm oder wechselnden Gourmet-Abendmenüs in der Kaminstube. Das Tirol Pur Sommer Package, das aus drei od. vier Übernachtungen (abhängig vom Anreisetag) inkl. Frühstück, einer Massage und täglicher Wanderjause besteht, ist pro Person ab 459 Euro im DZ buchbar.

Mehr Infos zum Sommer in Kitzbühel findet Ihr unter www.kitzbuehel.com und unter www.kitzhof.at.

zurück zur Übersicht