Kulturhauptstadt trifft YOGA Magazin

Kulturhauptstadt trifft YOGA Magazin

Die kleinste EU Hauptstadt tritt dieses Jahr ganz groß auf. Valletta, die Hauptstadt Maltas, firmiert als EU-Kulturhauptstadt 2018 und lockt damit nicht nur kulturbegeisterte Gäste. Mitte April wurde die 6. Staffel des ORF Sport+ Formats „YOGA Magazin“ auf der Insel gedreht.

Valletta, mit nur 6.000 Einwohnern die kleinste EU-Hauptstadt, ist in ihrer Gesamtheit UNESCO-Welterbe und damit wohl ideal als EU-Kulturhauptstadt. Was sie vermeintlich an Größe einbüßt, macht sie mit Geschichte sowie Kultur-, Freizeit-und Eventprogramm wett.

Das Freilichtmuseum

Der Großteil der Sehenswürdigkeiten befindet sich innerhalb des Stadtgebiets und ist bequem zu Fuß zu erreichen. Abseits von Sightseeing ist Valletta prädestiniert fürs Bummeln und sich durch die Stadt treiben lassen: Die Hauptstraße Triq Ir-Repubblika (Republic Street) entlang spazieren, vorbei an den Bauten aus Kalkstein, farblich aufgeputzt durch rote und blaue Türen oder durch grüne Holzerker, die an den sandsteinfarbenen Fassaden hängen. Die steil abfallenden, engen Querstraßen geben den Blick hinunter zum Meer frei. Die kleinen Restaurants, Bars und Cafés, egal, ob scheinbar hineingepfercht in die Seitengassen oder großzügig auf Plätzen innerhalb der Stadt angelegt, laden zum Verweilen und Beobachten des bunten Treibens ein.

Die Veranstaltungen

Kulturfans erwartet das ganze Jahr über ein prall gefüllter Veranstaltungskalender. Malta lockt auch Wiederholer immer wieder mit abwechslungsreichen Highlights. Heuer ging es bereits am 15. Jänner los, als Musiker und Straßenkünstler in den Gassen von Valletta die ganzjährigen Feierlichkeiten begrüßten. Das Internationale Barockfestival, die beeindruckende Osterprozessionen, das internationale Feuerwerksfestival vor der Kulisse des Grand Harbours und das Green Festival mit einem Blumenmeer vor dem Großmeisterpalast waren – um nur einige zu nennen – die Highlights in der ersten Jahreshälfte. Für Cineasten startete im Juni ein Filmfestival, eine internationale Segelregatta findet im Herbst statt und die MaltaDesign Week wird Anfang November über die Bühne gehen. Beendet wird das ereignisreiche Jahr mit einer großen Silvesterparty in Valletta.

Der Drehort

Der diesjährige Drehort des Yoga Magazins kommt also nicht von ungefähr. Nach Dubai, Ibiza oder den Südtiroler Dolomiten ist das Produktionsteam von ORF SPORT+ dieses Jahr auf Malta. Gedreht wird nach Start im Jahr 2014 bereits die 6. Staffel und 100. Folge.

Neben kulturreichen Plätzen in Valletta finden sich auf der kleinen Mittelmeerinsel unweit von Sizilien reizvolle und eindrucksvolle Locations wie Mdina Cathedral, Upper Barakka Gardens, Blue Grotto/The Arch, Grand Harbour. Ab September werden Asanas u. a. an originalen Dreh-Schauplätzen von Games of Thrones auf Malta ausgestrahlt und sollen zum Mitmachen im heimischen Wohnzimmer animieren. Reinschnuppern in das Thema Yoga kann man mit Ö3 Wecker-Moderatorin Sandra König, EUROVISION Song Contest-Moderatorin Alice Tumler oder ORF- Korrespondentin in New York, Angelika Ahrens. Weiters mit dabei Yogalehrende aus Österreich und Deutschland und Silvia Tichler, unser sportytraveller.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem traveller – FACHBRUNO.
Autor: Silvia Tichler

Wichtige Informationen

Flug: Im Sommer 2018 fliegt Air Malta zehn Mal wöchentlich ab Wien nach Malta (davon zweimal über Catania).
Tipp: Für einen Kurztrip gibt es den günstigen Tarif „Go Light“, zwar nur mit Handgepäck, dieses darf bei Air Malta aber zehn Kilogramm wiegen.

Hotel: Das 4* Ramla Bay Resort punktet mit neuem Zubau „New Extension“. In luftig gestalteten, geräumigen Zimmern mit technischen Feinheiten und Meerblick, 50 Autominuten von Valletta entfernt, entspannt man hier abseits vom Troubel, dafür in unmittelbarer Nähe zu den Fähren nach Gozo und Comino.
Kulturhauptstadt 2018: www.visitvalletta.de und valletta2018.org

YOGA Magazin: Ab 7. September zeigt ORF SPORT+ wöchentlich eine neue Folge des YOGA Magazins, gedreht auf Malta. Insgesamt 17 Sendungen wurden produziert. Weltweit abrufbar als VOD oder via Live-Stream auf ORF TV-Thek

zurück zur Übersicht