Genussgarantie bei Sonnenskilauf und Winterwanderungen

Genussgarantie bei Sonnenskilauf und Winterwanderungen

Jetzt ist diese Jahreszeit, in der ich mich nicht so recht entscheiden kann: Soll der Frühling schon kommen oder will ich doch bei ersten Sonnenstrahlen den Schnee unter den Brettern spüren? Ich wähle letzteres. Nach den Semester- und vor den Osterferien ist für mich die schönste Zeit für Wintersport in Österreich. Dieses Jahr geht es nach Tirol, und zwar nach Kitzbühel.

Aufwachen mit Blick auf die Streif

So fängt der Tag im Kaiserhof Kitzbühel an. Nicht nur, dass wir von unserer Dachterrasse direkt auf den Steilhang der legendären Strecke sehen, nein sogar die ersten Gondeln der Hahnenkammbahn bewegen sich mit den Hüttenmitarbeitern direkt über unsere Köpfe hinweg. Das 4* Superior Hotel Kaiserhof Kitzbühel liegt nämlich, perfekt für Wintersportler, direkt an der Hahnenkammbahn. Heißt: Raus aus dem Skistall und „aufi am Berg“. Und nicht nur die Lage des Hotels überzeugt. Das Service, das gute Essen, das typisch tirolerische Ambiente und ein Wellnessbereich, der müde Muskeln wieder munter macht, sorgen für einen wunderbaren Aufenthalt mitten in der Gamsstadt.

Vom Sonnenskilauf & Aperol Sprizz trinken

In der Skiregion Kitzbühel/Kirchberg warten neben 179 Pistenkilometern 36 Kilometer markierte Skirouten in allen Schwierigkeitsgraden, actionreiche Snowboard-Funparks, Naturrodelbahnen, dazu hunderte Kilometer Langlauf-Loipen und Winterwanderwege auf uns. Im März geht es bereits ab acht Uhr morgens für die Early Birds auf die Piste. Das Skigebiet ist riesig und will ausgenutzt werden.
TIPP: Mit der 3S Gondel rüberschaukeln auf die Wurzhöhe und weiter auf den Bärendbadkogel. Dort befindet sich die gemütliche, familiengeführte Bärenbadalm mit großer Sonnenterrasse und ausgezeichneter Küche. Der Aperolsprizz und die Käsespätzle sind ein Gedicht. Ein absolutes Muss: Der Haselnussschnaps mit extra Mannerschnitte dazu.

Vom Winterwandern & Kaiserschmarren essen

Die weiße Winterlandschaft entspannt abseits vom Skizirkus genießen, geht beim Winterwandern. Nach der Auffahrt mit der Hahnenkammbahn starten wir beim Restaurant Hochkitzbühel auf einem beschilderten Weg neben der Piste unsere Höhenwanderung. Einzige Voraussetzung: Festes, wasserdichtes Schuhwerk. Eine knappe Stunde spazieren wir durchs Winterwonderland zur Hochbrunn Alm. Vermutlich wären wir schneller gewesen, wenn wir nicht ob des umliegenden Panoramas immer wieder innehalten hätten müssen. Die Hochbrunn Alm lockt mit feiner Weinkarte, ausgewählten Gerichten und chilliger Loungemusik nicht nur Skifahrer an. Flaumiger Kaiserschmarrn bei echter Fernsicht und Sonnenschein ist nach der Wanderung der Gipfel der Genüsse.

Wichtige Informationen

Alle Infos rund um das mehrfach ausgezeichnete Skigebiet Kitzbühel/Kirchberg findet Ihr hier.

Meine Tipps:
Bärenbadalm: www.baerenbadalm.at
Hochbrunnalm: www.hochbrunn-kitzbuehel.at
Kaiserhof Kitzbühel: kitz.hotel-kaiserhof.at

zurück zur Übersicht